Testimonials

Erfahrungsberichte von Schülern

Tobias, Hobbysportler und Alltagsathlet:

"Da ich beruflich viel (leider zu viel) Zeit am Schreibtisch verbringen, haben mir chronische Schmerzen im Lendelwirbelbereich sowie eine verspannte und gekrümmte Haltung die Konzentration, Energie und letztendlich die Freude im Alltag geraubt. Glücklicherweise hat mich Chris zu einer Probe-Session eingeladen, durch die er mir Grundlagen in Pilates und Movement nähergebracht hat. Seine Begeisterung für die Verbindung koordinativer und kognitiver Fähigkeiten des Körpers haben mich sofort überzeugt.

Ich habe mich von seiner Begeisterung anstecken lassen und besuche seitdem regelmäßig seine Trainingseinheiten und Workshops. Die Pilates-Einheiten sind perfekt auf die individuellen Anforderungen zugeschnitten und haben mich sowohl als Online-Session sowie auch in Präsenz überzeugt.

 

Chris ist sehr geübt und kompetent darin, den Körper an neue Herausforderung heranzuführen und kontinuierlich sowie gezielt an Erweiterungen der Bewegungsfreiheit, Koordination und dem Muskelaufbau zu arbeiten. Die Movement-Workshops machen besonders viel Spaß, da hierbei spielerisch, kreativ und in Kleingruppen die körperlichen und auch kognitiven Fähigkeiten trainiert werden. Chris ist absolut überzeugt von dem, was er macht, und sein Engagement haben mich dazu inspiriert meinen sehr statischen Alltag zu überdenken und zu verändern, um gesünder zu leben.

 

Nach nur wenigen Monaten regelmäßiger Coaching-Einheiten mit Chris hat sich mein Körper so gut, wie schon lange nicht mehr gefühlt. Meine Lebensqualität ist extrem gestiegen, da ich seither ohne Schmerzen und mit mehr Bewusstsein für meine körperlichen Fähigkeiten durch den Alltag gehe.

 

Ich kann das Angebot von Chris wirklich nur wärmstens weiterempfehlen. Probiert es aus, ihr habt nichts zu verlieren. Ich bin Chris unglaublich dankbar für sein Coaching, seine Inspiration und seinen Support!"

Chiara, Klettersportlerin:

"Nach vielen Monaten Rückenschmerzen und des Gefühls der Unbeweglichkeit - die bestimmt auch in Verbindung mit vielen Stunden Computerarbeit stehen - merkte ich, dass ich es nicht alleine schaffe, mir die Zeit zu nehmen, mich aktiv meinem Körper zu widmen und bestimmte Übungen zu überlegen oder herauszusuchen.

Ich hörte von Christians Angeboten zum Thema Mobility Training, insbesondere auch als Ausgleichstraining für Kletterer (zu denen ich mich auch zähle). Die Herangehensweise, bei der es nicht nur um das Arbeiten an der „schwachen“ Körperstelle, sondern um einen ganzheitlichen Ansatz geht, bei dem der Körper insgesamt beweglicher und stärker werden soll, faszinierte mich und wirkte zunächst auch sehr neu und auch etwas experimentell auf mich. 

Aufgrund von Schulterschmerzen war ich zuvor bereits in physiotherapeutischer Behandlung. Im Verlauf der Therapie ging es jedoch nur um die Schulter und Übungen zur Stärkung der Muskeln an dieser Stelle. Die Therapie kam mir eher wie eine reine Symptombehandlung vor und weniger vom Körper als Einheit aus gedacht. Außerdem war es für mich eine Verpflichtung stets an die sehr eintönigen Übungen zu denken. Daher war ich hochmotiviert mir auf einem anderen Weg Hilfe zu suchen und etwas Neues auszuprobieren. 

Chris machte mir ein Angebot über (zunächst) 6 Einheiten, die wir  online durchgeführt haben. Zunächst war ich etwas skeptisch, da ich mir nicht vorstellen konnte eine Trainingsbetreuung online durchzuführen, ließ mich aber darauf ein.

Nach einem langen Anamesegespräch erhielt ich dann einen sehr vielfältigen individuell ausgerichteten Trainingsplan über einen Zeitraum von 6 Wochen, in dem ich bestimmte (Mobilitäts-)Übungen zu jeweils verschiedenen Bereichen (wie z.B. upper/lower body mobility) in bestimmten Intervallen durchführen sollte. Zu jedem Video gab es detaillierte Anweisungen. Darüber hinaus war Chris auch zwischen den einzelnen Treffen stets für mich verfügbar und ging auf alle meine Fragen und Anmerkungen ein.

 

Nun aber zu der Frage: Wie erging es mir mit dem Training und wie geht es mir jetzt?

Das Training selbst war sehr wichtig für mich, um die Übungen wirklich zuverlässig zu machen. Auch da ich das Gefühl hatte, dass Chris wirklich sehr dahinter war und mich regelmäßig daran erinnerte und motivierte. 

Ich bin sehr überrascht, wie gut die Online Betreuung funktionierte und natürlich war es auch ein Vorteil, dass ich mir die Übungen frei einteilen konnte und keinen „festen“ Zeitraum am Tag hatte, zu dem ich sie machen musste.

Auch dass so viele verschiedene Bereiche des Körpers angesprochen werden finde ich sehr gut und wichtig, sodass eben nicht nur die Beweglichkeit der Schulter/des Rückens geschult wird sondern die des ganzen Körpers.

Ich merke immer wieder, dass ich auch nach den 6 Wochen die Übungen immer wieder, teilweise sogar unbewusst in meinen Alltag einbaue. Etwa ein bis zweimal die Woche nehme ich mir auch bewusst mehr Zeit dafür, in bestimmte Bereiche mehr hineinzugehen und habe das Gefühl, dass es mir sehr gut tut und meine Rückenschmerzen seitdem weniger geworden sind. Auch da ich vorher kaum solche Übungen gemacht habe und immer nur einseitige Bewegungsformen (Klettern und Alltag) ohne Dehnen etc. ausführte, ist mir bewusst geworden, wie wichtig es ist, Ausgleichsübungen zu machen, damit mein Körper nicht steif wird und sich auch einfach gut anfühlt.

 

Ich danke Chris sehr für seine Inspiration und seine so herzliche, empathische, geduldige, ausführliche, kompetente und vor allem begeisternde Begleitung hin zu mehr Beweglichkeit im Alltag, aus der ich viel mitgenommen habe, meinem Körper etwas Gutes tue und vielleicht auch nocheinmal mit seiner Begleitung weiter daran anknüpfen werde. :)"